Astromedizin

Bild zur Astromedizin Galaxie
Foto: Carsten Przygoda / pixelio.de

Mediziner aus allen Kulturkreisen binden seit jeher die Sternenkunde in ihre Überlegungen und Behandlungen ein. Deshalb können wir auf einen reichen Schatz an Wissen und Erkenntnis aus vielen Jahrhunderten Erfahrung und Beobachtung zurückgreifen.

Aus den vielen astromedizinischen Möglichkeiten nutze ich in meiner naturheilkundlichen und psychotherapeutischen Praxis seit 15 Jahren die Zuordnung von Energiebahnen, homöopathischen Mitteln, Bachblüten oder Elementen zu den Tierkreiszeichen.

Die Bezüge dienen der der tieferen Einsicht in die Veranlagung eines Menschen auf der seelisch-geistigen und leiblichen Ebene. Gleichwohl können entsprechende Anwendungen das Bewusstwerden über das eigene So-Sein fördern. Diese Selbst-Erkenntnis trägt dazu bei, wesentliche Bedürfnisse zu erkennen, Eigenschaften in Frieden anzunehmen und die einzigartigen Gaben in die Welt zu bringen.

Weitere Methoden finden Sie hier.

Hier geht’s zur Weiterbildung „Astromedizin als Wegweiser zum Selbst“

Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich bin keine Astrologin und leiste keine astrologischen Beratungen. Ich nutze die berechneten Daten, um die Entwicklung der Menschen zu unterstützen. Dabei greife ich auf astromedizinische Verfahren zurück, mit denen ich seit Jahren in meiner Praxis für Ganzheitsmedizin Erfahrungen gesammelt habe.