Bewusstsein fördern

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Warum passiert mir das?

Was kann ich daraus lernen?

Wir komme ich gut durch den Engpass hindurch?

Die Menschen entwickeln immer mehr Bewusstsein für die tiefen Zusammenhänge im Leben. Diese Erkenntnisse helfen uns, uns selbst und den Sinn unseres Daseins zu begreifen, unsere selbst gewählte Aufgabe anzunehmen und die Lerneinheiten, die wir uns für dieses Leben vorgenommen haben, erträglich – oder sogar freudig – zu gestalten.

Woher komme ich?

Wohin gehe ich?

Warum bin ich hier?

Die drei großen Fragen begleiten die Menschheit seit Jahrtausenden. Früher fand man vorgefertigte Antworten in Glaubensgemeinschaften und deren Richtlinien. Im 3. Jahrtausend suchen Menschen selbst nach Erklärungen für ihr So-Sein, nach ihren Lebensaufgaben und nach Sinnhaftigkeit in ihrem Tun. Den Weg in dieses Bewusstsein begleite ich durch meine Arbeit.

Offen für verschiedene Weltsichten und Lebensweisen unterstütze ich den Einzelnen dabei, seinen Weg zu finden. Engstirnigkeit, erhobene Zeigefinger oder zur Schau gestelltes Gutmenschentum lehne ich entschieden ab.

Bewährte Werkzeuge aus meiner naturheilkundlichen und psychotherapeutischen Praxis stehen uns zur Verfügung:

  • Typenlehren (4 Elemente, EnneagrammHomöopathie) leisten wertvolle Hilfe in der Frage: Wer bin ich? Was brauche ich? Was habe ich der Welt zu schenken?
  • Kinesiologische Tests befragen die Körper-Intelligenz: Was ist jetzt wichtig? Was unterstützt mich am Meisten?
  • Aufstellungen entlasten zwischenmenschliche Beziehungen, zeigen verborgene Verflechtungen auf und geben Antworten zu: Was ist der nächste Schritt? Wie kann es gut weitergehen?
  • Jin Shin Jyutsu unterstützt das Erleben der Selbstwirksamkeit und bringt unsere Energiebahnen auf einfache Weise in Harmonie.
  • Somatic Experiencing dient der nervlichen Beruhigung und zum Abbau von emotinalen Belastungen.
  • Bachblüten geben wirken sanft und kraftvoll über die Seele auf den Leib.

Bild Petra Weiß Coaching Workshops und psychologische Beratung in Weinheim

Als bodenständige Frau  mit Herz und Verstand ist es mir wichtig, dass die Gespräche grundsätzlich offen sind und gleichzeitig nicht in Esoterik-Spinnereien abgleiten. Wir bleiben mit beiden Füßen auf der Erde. Versprochen.