Nice try, Darling! Bewusstsein entwickeln für manipulative Muster

Heilpraktiker Weinheim Petra Weiß Praxis Lichtblick
Klarheit und Wahrheit. Foto: Jakob Ehrhardt / pixelio.de

Der Bewusstseinsprozss der Menschheit ist an einem Punkt angelangt, an dem wir Wahrheiten gegenüberstehen, von denen wir vielleicht lieber nichts gewusst hätten. Und nun sind sie da.

Die Zeitqualität bringt habgierige Betrügereien und hinterlistiges Ränkeschmieden ans Licht. Sie deckt Muster der Manipulation auf, die seit Jahrzehnten oder Jahrhunderten im Verborgenen lagen und daher gut funktioniert haben. Jetzt haben wir die Chance, sie klar zu sehen und uns für eine andere Art des Miteinanders zu entscheiden.

Wir können uns empören und über den Mangel an Aufrichtigkeit in unserer Gesellschaft klagen. Andere zu beschimpfen nutzt dem Fortkommen des Einzelnen und unserer Spezies leider nicht.

Wenn wir uns weiter entwickeln wollen, werden wir uns bewusst, dass wir unseren Gewinn aus der Situation nicht ohne Aufwand und auf Kosten anderer ziehen können. Wir hören auf, auf andere zu zeigen: auf Politiker, auf Experten, auf Interessenvertreter jeder Art. Und vertreten endlich unsere eigenen Interessen in fairer Kommunikation mit offenen Herzen.

Wir bringen mehr Aufrichtigkeit in die Welt, indem wir bei uns selbst anfangen. Die meisten Menschen sind es nicht gewöhnt, unumwunden zu äußern, was sie wollen. Es kann vielfältige Gründe haben, dass wir versuchen, unsere Bedürfnisse mithilfe anderer zu erfüllen, ohne sie direkt um ihre Unterstützung zu bitten.

Manipulationsversuche bei uns selbst und bei anderen zu erkennen, ist ein wichtiger Schritt in eine faire und bewusste Kommunikation.

Dieser Workshop will Sie dabei unterstützen, Manipulationsversuche frühzeitig zu erkennen. Auch will er Sie ermutigen, in offener und direkter Art Ihre eigenen Bedürfnisse zu äußern, damit Sie nicht (aus Versehen) selbst zum Manipulator Ihres Umfeldes werden.

Wir nutzen die Weisheit der Antike und die Aufzeichnungen des Philosophen Arthur Schopenhauer, um rhetorische Tricks zu entlarven, mit denen Meinung oder Verhalten beeinflusst werden soll.  Seine Erkenntnisse sind noch immer brandaktuell.

In einem weiteren Modul widmen wir uns den „Lügen mit Nachkommastellen“. Zahlen erwecken den Anschein von Objektivität. Daher ist es sehr wichtig, dass wir genau hinsehen, in welchem Rahmen die Werte zu betrachten sind, was eine Grafik aussagt und wo die Wirklichkeit verzerrt dargestellt wird. Hier greifen wir zurück auf das umfassende Wissen des Professors für Statistik und Empirie Gerd Bosbach.

Praxis Lichtblick Heilpraktiker Weinheim
Der Schleier hebt sich. Foto: Melling Rondell / pixelio.de

Verkäufer und Manager, aber auch Politiker und Medienvertreter sind in der Regel in der Sprachkunst und im Präsentieren von Daten gut geschult. Kommunikation auf Augenhöhe setzt voraus, dass Sie über einige ihrer Tricks Bescheid wissen.

Modularer Aufbau

Innerhalb eines festen organisatorischen Rahmens stelle ich variantenreiche Möglichkeiten aus meinem Methoden-Spektrum und verschiedene Themen aus meinem Praxisalltag zur Auswahl. Die Teilnehmer stimmen ab, welche methodischen und inhaltlichen Schwerpunkte der Workshop haben soll und gestalten so den Tag aktiv mit.

Grundsätzlich gibt es mehrere Herangehensweisen. Ich nähere mich den  Themen gerne über Typologien, wie das Enneagramm oder die 4-Elemente, und binde bewährte Verfahren wie AufstellungenKinesiologie, Bachblüten oder Jin Shin Jyutsu ein.

Mögliche Themen für diesen Workshop könnten zum Beispiel sein:

  • Überblick Manipulationsmöglichkeiten
  • Statistik durchschauen, Zahlen interpretieren, Grafiken lesen
  • Manipulation durch Sprache
  • naturheilkundliche Selbsthilfemethoden für mehr Klarheit und Wahrheit: Bachblüten, Gemmomittel oder Jin Shin Jyutsu
  • Aufrichtigkeit im Spiegel des Enneagramms: Welche Absichten verfolgen die einzelnen Typen?
  • Was brauche ich wirklich? Orientierung am 4-Elemente-Denkmodell
  • Übungen zum klaren Äußern von Bedürfnissen
  • Ursachen für eine erhöhte Manipulierbarkeit

Exklusiver Rahmen

Meine Seminare finden in Kleingruppen mit maximal 6 Personen statt. Ein achtsamer Umgang untereinander ist mir wichtig. Wir begegnen einander mit Respekt vor der Andersartigkeit und Individualität der Einzelnen. Alle Teilnehmenden bekommen gleich viel Raum.

Je nach Gruppengröße werden wir in meiner Praxis oder in einem benachbarten Seminarraum tagen. Die Verpflegung ist liebevoll selbst gemacht. Sie genießen in den Pausen Speisen und Getränke in Bio-Qualität, je nach Jahreszeit z.B. eine Quiche, einen Eintopf oder einen Salatteller zu Mittag und hausgemachte Kuchen zu Kaffee oder Tee. Das Essen ist vegetarisch, aber nicht vegan, bei Bedarf laktose- oder glutenfrei.

Heilpraktiker Weinheim Praxis Lichtblick Petra Weiß
Lernen in einem entspannten Rahmen.
Foto: Kai Tiesberger © Petra Weiß

Und bei Bedarf widmen wir uns gemeinsam weiteren Themen in einem Folge-Workshop. 

Workshop Termine zur Auswahl:
Samstag, 19. September 2020
Samstag, 3. Oktober 2020
Samstag, 21. November 2020

JETZT anmelden: Kontakt.

Workshop Uhrzeit:
10:00 bis 17:00 inkl. Kaffeepausen und Mittagspause

Ort: Praxis Lichtblick, Peterstraße 9, 69469 Weinheim oder im benachbarten Seminarraum „FachWORKstube“.
Hauptbahnhof oder S-Bahn-Haltestelle Luisenstraße in 7-10 Fußminuten erreichbar.

Workshop all inclusive: € 599 inkl. MWSt.

Im Preis enthalten ist die komplette Verpflegung in Bio-Qualität:
St. Leonhardt Wasser, Säfte, Kaffee/Tee, vegetarisches Mittagessen, Kuchen auf Wunsch gluten-/laktosefrei, Knabbereien süß/salzig, frische Früchte

Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.
Hier geht´s zum Kontakt.

Grundsätzliches über das Wesen meiner Workshops erfahren Sie hier

Das sagen Teilnehmer*innen über meine Kurse:

“In der von Ihnen achtsam geführten kleinen Gruppe habe ich mich sehr wohl gefühlt. Hier konnte ich mich deutlich mehr öffnen, als es in einem größeren Kreis möglich gewesen wäre.”

“Der Workshop hat mir wertvolle Anregungen gegeben, von denen ich einige gleich danach umsetzen konnte. “

“Ihre persönlich zugewandte Art und Ihr herzerfrischender Humor – auch und besonders in sensiblen Momenten – (…) haben es mir wesentlich erleichtert, mich auf das Thema einzulassen.”