Jin Shin Jyutsu

Bild zum Jin Shin Jyutsu japanische Flagge

Diese japanische Heilkunst wirkt durch das Berührung von bestimmten Punkten entlang der Energiebahnen.

Die Meridiane sind nicht nur den Organfunktionen, sondern auch seelischen Themen und den Tierkreiszeichen zugeordnet. Aus dieser Entsprechung lassen sich psychosomatische Zusammenhänge ableiten. Und wir können konstitutionelle Anlagen für bestimmte Lebensthemen erkennen.

Das Harmonieren der jeweiligen Meridiane dient dazu, den Prozess der Selbsterkenntnis zu unterstützen sowie die energetischen Ursachen von emotionalen Dysbalancen aufzulösen.

Die Grundlagen des Jin Shin Jyutsu sind leicht zu erlernen. Risiken und Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Man benötigt keinerlei Hilfsmittel. Daher eignet sich die Methode hervorragend zur Selbsthilfe.

Wesentliche Prinzipien des Jin Shin Jyutsu erläutere ich in meinem Artikel „Jin Shin Jyutsu – japanische Heilkunst als Impulsgeber für den Bewusstseinsprozess„. Er ist als Pilotartikel zur gleichnamigen Serie erschienen im Online-Magazin: Weißheiten: vom Ich zum Selbst.

Weitere Methoden finden Sie hier.